Wer Opfer einer Straftat wurde, hat oft viele Fragen und benötigt Hilfe. Das neue Landesstrafvollzugsgesetz berücksichtigt verstärkt die berechtigten Belange der Opfer von Straftaten (§ 7 StVollzG NRW). Insbesondere können Opfer auf schriftlichen Antrag unter bestimmten Voraussetzungen verschiedene Auskünfte erhalten § 16 im Justizvollzugsdatenschutzgesetz Nordrhein-Westfalen (§ 16 JVollzDSG NRW). Um Opfer in geeigneter Form auf ihre Rechte, insbesondere ihre Auskunftsansprüche hinzuweisen, stehen in der Justizvollzugsanstalt Willich I eine Ansprechpartnerin und ein Ansprechpartner zur Verfügung.